Cordelia Ewerth Architekturfotografie

Savitri Bhavan, Auroville, Indien

Das städtische Zentrum der 1968 eingeweihten internationale Modellstadt Auroville besteht aus einer Reihe von öffentlichen Räumen und institutionellen Gebäuden, die als "Krone" bezeichnet werden und einen Kreis um das Matrimandir (sakrales Zentralgebäude) mit einem Radius von etwa 700 Metern bilden.

Savitri Bhavan befindet sich auf der Innenseite der Krone, wo der westliche Teil durch die Internationale Zone verläuft, neben dem Mahasaraswati Park.

Der Gebäudekomplex ist so gestaltet, dass er Platz und eine Kulisse für die Bronzestatue von Sri Aurobindo schafft, die inmitten eines Lotusteichs in der Mitte eines Stufenplatzes steht, der auf den „Sri Aurobindo Plaza“ gerichtet ist.
Von hier aus sind die Eingänge zum Hauptgebäude, zur Kunstgalerie und zum Hostel erreichbar. Alle diese Einrichtungen können unabhängig voneinander betrieben werden.

Auf der Nordseite ist das Hostel durch eine lange, geschlossene Mauer vom Hauptkomplex getrennt, die auf den Banyan-Baum im Zentrum von Auroville gerichtet ist. An der Südseite öffnet sich das Hauptgebäude zum Park, an dem sich die Mehrzweckhalle, das Amphitheater und die Sangam-Halle befinden.

Eine quer gekrümmte Wand ist das verbindende und harmonisierende Element der vielfältigen und kontrastierenden Formen der Verbundstruktur. Diese gekrümmte Wand - durch das geneigte Dach der Kunstgalerie geschnitten - erzeugt die Höhenentwicklung des Gebäudekomplexes.